Beratung und Begleitung

Pflegeberatung und Betreuung

Eine schwere Erkrankung oder ein Unfall können von einem Tag auf den anderen die Lebenssituation tiefgreifend verändern. Kommt es zu einem hohen Pflegegrad (Pflegestufe) ist oftmals Bedarf für eine 24-Stunden-Pflege Zuhause oder die Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung gegeben.

Kompetente Beratung zum Thema Pflege Zuhause oder in unserem Betreuten Wohnen

Sie haben einen Verwandten oder Bekannten in Ihrem Umfeld der einen hohen Pflegegrad (Pflegestufe) besitzt und häusliche Pflege benötigt? Sie sind auf der Suche nach einer 24-Stunden Betreuung? Übernehmen Sie momentan selbst die häusliche Pflege und möchten wissen, in welchem Umfang Sie Unterstützung erhalten können?

Wir helfen Ihnen gerne für Ihre individuelle Situation die richtige Betreuung zu finden. Je nach Pflegegrad des Pflegeklienten versuchen wir dann, Sie bei der häuslichen Pflege bestmöglich zu unterstützen oder bieten Pflege in unserem Betreuten Wohnen Intensiv an.

Typische Krankheitsbilder für eine intensivpflegerische Betreuung

Pflege daheim bietet einige Vorteile. So können Pflegeklienten beispielsweise in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und so im familiären Umfeld leben.

Folgende Krankheitsbilder können eine intensivpflegerische Betreuung erfordern:

  • COPD (chronische obstruktive Lungenkrankheit)
  • Wachkoma (bspw. nach Unfällen, Schlaganfällen, Hirnblutungen, Sauerstoffmangel u.a.)
  • degenerative Erkrankungen des Nervensystems (bspw. ALS, Querschnittslähmung, Muskeldystrophie u.a.)

Ziel unserer Pflegeberatung ist es, für Pflegeklienten und Angehörige, einen speziell angepassten Versorgungsplan zur häuslichen Betreuung zu erstellen. Dieser wird individuell nach den Bedürfnissen nach Pflege und Pflegegrad (Pflegestufe) gestaltet.

Ihre individuell angepasste Pflegeberatung

Gerne stehen wir in dieser schwierigen Situation zur Seite, beantworten Ihre Fragen und vermitteln Ihnen gegebenenfalls Hilfe bei zu hohen psychischen Belastungen.

Oft kann eine geregelte häusliche Pflege mit einer zuverlässigen Pflegefachkraft ein wenig benötigte Sicherheit geben. Der Pflegeklient muss durch das Angebot der häuslichen Pflege nicht sein gewohntes Umfeld verlassen und kann durch die Betreuung zumindest ein wenig Routine zurückgewinnen.

Wir reden mit Ihnen über Wünsche und Vorlieben und gehen soweit möglich auf diese und den Pflegegrad des Pflegeklienten ein. Dabei profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserem Fachwissen im Bereich der Betreuung und Altenpflege. Egal ob Fragen zu Versorgungsmodellen, 24-Stunden-Pflege, Finanzierungsmöglichkeiten, Pflegegeldanträgen oder Unterbringungsmöglichkeiten.

Vor allem die Pflegedienst-Kosten erwecken in den Betroffen meist viele Sorgen. Intensivpflege Kunze unterstützt Sie auch im Kontakt mit der Krankenkasse, egal ob es um Leistungsansprüche oder sonstige Hilfsmittel zur Pflegehilfe geht.

Beratung durch Weiterbildung und Schulungen zum Thema Pflege

Wenn Sie es wünschen, bieten wir auch Schulungsmöglichkeiten im Umgang und in der pflegerischen Versorgung Ihres Angehörigen an. So können Sie selbst ein Gefühl für die benötigte Betreuung entwickeln und können sich sicherer fühlen, falls Sie beispielsweise keine 24-Stunden-Pflege in Anspruch nehmen.

Wir sprechen darüber, was Ihren Angehörigen und Ihnen für eine gute Betreuung wichtig ist. Unser Ziel ist es, die Lebensqualität des Pflegeklienten zu verbessern, ihre Möglichkeiten zu ermitteln und durch unseren Pflegedienst bestmöglich zu fördern.

Auch Pflegeklienten die besonders intensive Pflege benötigen können besondere Erlebnisse ermöglicht werden. Sprechen Sie mit uns über Dinge, die Ihr Angehöriger gerne erleben möchte oder schon immer erleben wollte. Wir helfen Ihnen nach Möglichkeit, diese Wünsche wahr werden zu lassen.

Ihr Ansprechpartner hierfür

Weitere Leistungen in der Intensivpflege: