Entlassungsmanagement

Unser Entlassungsmanagement

Wozu ein Überleitungsmanagement?

Kommt es zur Entlassung eines bisher klinisch stationär behandelten Pflegeklienten, kann es bei den Angehörigen zu großen Unsicherheiten und Wissensdefiziten beim Thema häusliche Pflege und Betreuung kommen.

Dem können wir mit unserem “Entlassungs-” oder auch “Überleitungsmanagement” entgegen wirken. Es umfasst alle strukturellen und organisatorischen Maßnahmen, die zu einem möglichst reibungslosen Übergang aus der Akutversorgung des Pflegeklienten in der Klinik in die häusliche Pflege oder der Gemeinschaft führen sollen. Wir bieten die Gewährleistung einer stabilen poststationären Betreuung bzw. Altenpflege.

Beste Versorgung durch professionelle Pflegekräfte

Auch wenn die individuelle Pflege-und Krankheitssituation eines Pflegeklienten weitestgehend stabil sind, sind gerade Pflegebedürftige in der außerklinischen Versorgung auf eine ständige medizinische Überwachung und Therapie sowie auf eine spezialisierte Pflege durch Pflegefachkräfte angewiesen.

Wer muss in die Kommunikation eingebunden werden?

Um der benötigten Pflege gerecht zu werden, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Pflegeklienten, seinen Angehörigen, den betreuenden Ärzten, den verschiedenen Kassen und Ämtern, den Heil- und Hilfsmittellieferanten und dem Intensivpflegedienst unentbehrlich. Dabei übernimmt der Intensivpflegedienst die umfassende Organisation der häuslichen Pflege, wenn nötig auch die einer 24 Stunden Pflege. Nur so kann die Basis für eine effektive und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten geschaffen werden. Hierdurch kann eine pflegerische Betreuung erarbeitet werden, die Sicherheit für Pflegeklient und Angehörige bedeutet.

Ab wann beginnt das Überleitungsmanagement?

Das Entlassungsmanagement beginnt nicht erst mit der Ankunft des Pflegeklienten in seinem Zuhause oder in einer Pflegegemeinschaft und der damit verbundenen häuslichen Pflege. Schon in der Akutklinik oder der Rehabilitationseinrichtung beginnen wir mit der vollständigen Informationsweitergabe über Dinge wie Pflegegrad, individuelle Anforderungen etc. an den Intensivpflegedienst.

Unser Ziel

Wir gewährleisten das optimale Umfeld für den Pflegeklienten und seine Angehörigen, denn nur so kann der Übergang von stationärem Aufenthalt zu häuslicher Pflege reibungslos vonstatten gehen, wie es auch u.a. von den Fachgesellschaften der außerklinischen Intensivpflege empfohlen und gefördert wird.

Gerne unterstützen und beraten wir Sie bei Ihrem Entlassungsmanagement. Sprechen Sie uns an!
Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

Weitere Leistungen in der Intensivpflege: